Seitenstruktur

Hauptnavigation
Servicenavigation
Social Media
Direkt zum Inhalt

Inhalt

Alle Rostocker Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe mit Fairtrade-Angebot sind im interaktiven Stadtplan der Hansestadt Rostock verzeichnet.

Kennen Sie weitere Unternehmen, die fair Gehandeltes anbieten? Dann informieren Sie uns bitte per Mail. Wir freuen uns über Zuwachs in der Datenbank.

Die Hansestadt Rostock ist am 18. September 2013 Hauptstadt des Fairen Handels geworden. Senator Holger Matthäus nahm aus den Händen von Jens Böhrnsen, Bürgermeister der bisherigen "Hauptstadt" Bremen, den Wanderpokal entgegen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Demnächst läuft die nächste Bewerbungsrunde für den Hauptstadtwettbewerb an. In Rostock wird dann im September 2015 die feierliche Preisvergabe stattfinden. Weitere Infos unter: service-eine-welt.de.

.

.

Einladung zur Ausstellungseröffnung!

Am 20. April 2015 um 16.30 Uhr wird im Foyer des Rostocker Rathauses erstmalig die Ausstellung „Die Fairtrade-Stadt stellt sich vor“ präsentiert. Wir laden Sie herzlich ein, darauf mit uns anzustoßen!

Finden Sie heraus, wie die Gastronomie, der Einzelhandel, der Weltladen, die Universität, die Stadtverwaltung, lokale Bildungsvereine, Schulen und Kirchengemeinden in das Projekt eingebunden sind. Viele Akteur*innen der Fairtrade-Stadt Rostock werden anwesend sein und freuen sich darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen! Und nehmen Sie Anregungen mit, wie sie selbst ein aktiver Teil der Fairtrade-Stadt werden können.

Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von Maher Farkouh mit einem Mix aus klassischer und syrischer Musik auf dem Fagott. Ein kleiner fairer Imbiss wird auch gereicht.

Bitte melden Sie zurück, mit wieviel Personen sie teilnehmen werden, damit wir besser planen können.

Das war die erste faire Party!

Am 07.03.2015 feierte die frischgebackene Fairtrade-University ihren Titelgewinn mit der "Party hard...aber fair!"

Den Anfang des Abends bildete eine Interviewrunden mit Vertreter*innen der Fairen Uni, Fairen Stadt und Fairtrade Deutschland. Im Anschluss dazu gab es ein fair gehandeltes Reisgericht. Bevor die Party ihren Lauf nahm, setzte Riadh aus Tunesien in seinem Ein-Mann-Theaterstück zum Thema "Die europäische Außengrenze und das Leben in der Grenzregion" ein wichtiges Statement!

Mit zwei Bands, mehreren Djanes, wummernden, wippenden Tönen und vielen zappelnden Beinen ging der Abend dann über in die frühen Morgenstunden. Getrunken wurden Cocktails mit fair gehandeltem Rum und am Glücksrad gewonnenes fair gehandeltes Bier. Fazit: das wollen wir gerne wiederholen! Fotos dazu gibt es hier.

Förderfond der Fairtrade-Stadt Rostock – jetzt bewerben!

Da gibt es schon lange eine gute Projektidee zum Thema Fairer Handel, die Sie gern umsetzen wollen - nur fehlt bisher die Finanzierung?

Dann bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt jetzt beim Förderfond der Fairtrade-Stadt Rostock.

Ob ein Faires Frühstück, eine Podiumsdiskussion, ein Workshop zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Fairen Handel, eine Modenschau, einen Flashmob, oder vielleicht sogar eine Cocktailparty mit fair gehandelten Zutaten – der Förderfond gibt Zuschüsse bis zu 500€. Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen und Vereine können sich bewerben. Der Antragsweg ist dabei bewusst einfach gehalten. Das Antragsformular und alle nötigen Informationen finden Sie hier.

Fragen können einfach per email an fairtrade@rostock.de gestellt werden!

Die Fairtrade-Stadt lebt vom Mitmachen! Wir freuen uns auf alle Ideen!



 

 

 

Über die Kampagne

In anderen Ländern gibt es sie schon länger, bei uns in Deutschland können sich Kommunen seit Januar 2009 bei TransFair dafür bewerben, den Titel „Fairtrade Town“ tragen zu dürfen.

Mehr erfahren

Servicenavigation und Hilfe

Suche
Impressum
Haftungsausschluss
Sitemap
Hilfe